Schwetzinger Woche, Mittwoch, 03.02.2016


Romanze im Palais Hirsch

Klavierabend zum Valentinstag mit Soyun Choi

(aw). Wer am Sa., 13.02. um 18 Uhr im Palais Hirsch einen romantischen Abend erleben will mit Klavierwerken von Liszt, Chopin und Mendelssohn und Pop-Klassikern wie „Moon River“ aus "Frühstück bei Tiffany" oder „One moment in time“ von Albert Hammond, sollte sich diesen Termin gemeinsam mit seine/m/r Liebsten vormerken.

Die 1982 in Süd-Korea geborene Pianistin Soyun Choi, die in Karlsruhe an der Hochschule für Musik ihre künstlerische Ausbildungim Studiengang Konzert und in Mannheim an der Musikhochschule Studiengang Instrumental Korrepetition absolviert hat, träumt von einer Karriere als Konzert-Pianistin.

Weiterlesen...

Schwetzinger Zeitung, Dienstag, 13.10.2015

Palais Hirsch: Chor Alive Vocals unter der Leitung von Astrid Kaberna trifft mit der Matinee unter dem Motto „Klassik meets Musical“ den Geschmack des Publikums

Ein Ritt durch klassisch-bunte Tongefilde

Von unserem Mitarbeiter Markus Mertens

Es ist kein großes Kunstwerk, ein Chorkonzert in epische Längen zu ziehen. Oft sind solche zwei-, manchmal sogar dreistündigen Programme ja sogar gut gemeint, denn sie wollen zeigen, zu was der Chor alles in der Lage ist. Doch kommt die Würze ja bekanntlich mit der sprichwörtlichen Kürze, oder um es anders zu sagen: Eine Wahl zu treffen, bedeutet auch Mut. Den haben Chorleiterin Astrid Kaberna und ihre 14 Sänger von Alive Vocals allemal gezeigt, denn das Motto ihrer Matinee im Palais Hirsch - Klassik meets Musical - ist kein dahergeschenktes.

Weiterlesen...

Schwetzinger Zeitung, Montag, 28.09.2015

Bassermann-Vereinshaus: Chor Alive Vocals organisiert erstmals Kombiveranstaltung / Liedvorträge unterhalten beim Stöbern

Der „singende Flohmarkt“ macht einfach gute Laune

Der Mehrzwecksaal des Bassermann-Vereinshauses verwandelte sich in einen bunten Flohmarkt. Zunächst mag diese Tatsache nicht allzu außergewöhnlich erscheinen. Dass es sich dabei jedoch um einen "singenden Flohmarkt" handelte, umso mehr. "Unsere Lieblingsbeschäftigung ist Singen", sagte Andrea Wilhelm, Vorsitzende des Chores Alive Vocals, der den Markt organisiert hatte. "Dies wollten wir damit verbinden, mit einem Flohmarkt auf uns aufmerksam zu machen." Und so saßen Puppen zwischen gläsernen Schälchen, Bilder in alten Rahmen reihten sich an bunte Schachteln von Nintendo-Spielen. An so manchen Ständen glitzerten bunte Schmuckstücke, Kleider und Taschen waren ausgestellt.

Weiterlesen...